18. Juli 2017
170715_ADAC_KERPEN_KPA0258
Dass Schnelligkeit und fahrerisches Können nicht die einzigen Parameter für ein erfolgreiches Rennen sind, das musste Leon Schütze am vergangenen Wochenende auf dem 1107 Meter langen Erftlandring in Kerpen wieder einmal auf seinem Erfahrungskonto verbuchen. Zusammen mit insgesamt 142 weiteren Piloten startete der 15-jährige Gymnasiast aus dem Gorxheimertal beim dritten Saisonlauf der ADAC Kart Master unter perfekten Wetterbedingungen in das Rennwochenende. „Im freien Training und im Warmup unter den TOP fünf mitzufahren hat endlich einmal wieder gezeigt, wie schnell ich eigentlich unterwegs bin.“, strahlt der Youngster. Der Auf- und Umstieg ...
Profil und Vita
Informationen über Leon Schütze

In seiner zweiten Saison in der X30-Junior-Kartklasse will Leon Schütze den Sprung von den Top 10 unter die Top 7 schaffen. Der 13-jährige Hesse sitzt bereits seit seinem fünften Lebensjahr im Kart und lässt sich die Aufregung vor den Rennen kaum noch anmerken.

So oft es geht trainiert Leon an den Wochenenden auf einer Kartbahn und versucht, seine Zeiten zu verbessern. „Letztes Jahr waren die Zeiten schon gut. Leider gab es ein paar Ausfälle, sodass ich es nicht weiter nach vorne geschafft habe“, fasst der Schüler aus Gorxheimertal die vergangene Saison zusammen.

Instagram
My latest pictures